grafixerin.com

 

Haarlinie

Besonders dünne Linie die schon bei der PDF-Erzeugung abhanden kommen kann, spätestens aber im Druck nicht erscheint. Man sollte auf insbesonders farbige Linien unter 0,2 pt (0,07 mm) verzichten.

Hairline

Besonders dünner Schriftschnitt; Light.

halbfett

Entspricht im DTP der Fontvariante bold.

Halbgeviert

Leerraum in der Breite eines halben Schriftkegels, bei einer 10-PunktSchrift also 5 Punkt.

Halbgeviertstrich

Gedankenstrich in der Länge eines Halbgevierts; steht in Währungsangaben bei glatten Beträgen hinter dem Komma; dient im deutschen Schriftatz ohne Zwischenraum für „bis“ und als Streckenstrich im Fließtext; mit Zwischenraum in der Bedeutung „gegen“ z.B. in Sportberichten. Wird in vielen anderen Sprachen anstelle der Anführungszeichen als „Replikenstrich“ zur Markierung direkter Rede verwendet.

Halbton

Echte Grautöne und Abstufungen in Bildern, Grafiken und Fotos

Halbunziale

Stufe in der Schriftentwicklung von der Majuskel- zur Minuskelschrift, Alphabet mit deutlichen Ansätzen zu Ober- und Unterlängen.

Handsatz

Alte Arbeitstechnik zur Herstellung des Textbildes einer Drucksache, bei dem der Setzer die einzelnen Buchstaben (Bleilettern) im Winkelhaken zum Text zusammenfügt; Kern der Erfindung des Druckens mit beweglichen Lettern von Johannes Gutenberg.

Handschriftliche Antiqua

Schriftklasse IX; Antiquaschrift, die im Gegensatz zu den Schreibschriften individuelle Züge trägt; die Grenzen zu den DIN-Klassen VII und VIII sind fließend.

Hängender Einzug

Einzug über mehrere Zeilen, oder Absätze.

Haupttitel

Innere Titelseite eines Buches; in der Regel die dritte Seite, die folgende Angaben enthält: Verfassername, voller Werktitel, evtl. Untertitel, Verlagsort, Verlagsname, evtl. Verlagslogo und Erscheinungsjahr.

Hausfarbe

Farbe für bestimmte Layoutelemente in den Drucksachen eines Unternehmens, die als Teil der Corporate Identity und des Corporate Design gilt und über einen längeren Zeitraum unverändert bleibt.

Hauskorrektur

Korrektur einer Drucksache nach dem Setzen. Geht der Autorenkorrektur voraus.

Hausschrift

Teil der Corporate Identity und des Corporate Design das in der schriftlichen Kommunikation und auf den Erzeugnissen eines Unternehmens verwendet wird.

Header

Kopfzeile die Kolumnentitel; Kolumnenziffer, Seitenzahl, Jahreszahl enthalten kann

Headline

Überschrift

Heavy

Extrafetter Schriftschnitt; auch: Ultra Bold.

Hochformat

Papierformat, bei dem die horizontale Kante kürzer ist als die vertikale; engl. portrait. Gegensatz: Querformat.

Hochzeit

Doppelt gesetzte Wörter oder Satzteile; Gegensatz Leiche.

hp-Höhe

Größenmaß für Schrift, dabei wird von der Oberkante der Oberlänge bis zur Unterkante der Unterlänge gemessen; auch größte vertikale Ausdehnung oder Vertikalhöhe genannt.

humanistisches Formprinzip

Vor allem auf Schriften der Renaissance-Antiqua und der Jüngeren Grotesk, vereinzelt auch auf Schriften der Serifenbetonten LinearAntiqua zutreffendes dynamisches Formprinzip. Die Versalien sind von unterschiedlicher Breite, das O kreisförmig oder breitoval. Buchstabenformen und Strichkontrast erinnern an die mit dem Federkiel geschriebenen humanistischen Handschriften; sehr gute Leseschriften. Gegensatz Klassizistisches Formprinzip.

Hurenkind

Letzte Zeile eines Absatzes am Anfang einer Kolumne (Seite oder Spalte); gilt als typographische „Todsünde“, da abgesehen von der unästhetischen Wirkung der Leserhythmus unnötig gestört wird.

 

Ing. Daniela Sternad, MSc | Kreitnergasse 5/1.2 | 1160 Vienna office@grafixerin.com | +43-664-150 23 01 | +43-1-990 04 25 BIC/SWIFT BKAUATWW | IBAN AT821100009434912300 UID/ATU 48393705